Chorleben

Chrowochenende 20.04. - 22.04.2018 in Habischried

Hier einige Eindrücke unseres jährlichen Chorwochenendes im Bayerischen Wald mit Proben, professioneller Stimmbildung, guter Verpflegung und geselligem Miteinander:

 

Frühjahrsausflug am 15.04.2018 nach Au i.d.Hallertau

In diesem Jahr führte der traditionelle Frühlingsausflug die Sängerinnen und Sänger mit ihren Familien nach Au in der Hallertau. Der Sonntag wurde begonnen mit der musikalischen Gestaltung des evangelischen Gottesdienstes im Gemeindezentrum. Die sehr kleine gemütliche Kirche hätte die Gemeindemitglieder samt Chor nicht fassen können. Sophie Schuster ist die Tochter langjähriger Mitglieder des Singkreises, des Ehepaars Schuster und seit dem letzten Jahr Pfarrerin der evangelischen Gemeinde Au und dem dazu gehörenden Umland. Der Singkreis konnte auch gleichzeitig die Organistin zur Verfügung stellen, da Stephanie Specht sowohl im Sopran als auch an der „Königin der Instrumente“ äußerst flexibel und mit großem Können den Chor und die Gemeinde unterstützt.

Zur Freude der Ausflügler wurde anschließend an den Gottesdienst zu Kaffee und Kuchen eingeladen. Hier gab es auch Gelegenheit, mit den Gemeindemitgliedern ins Gespräch zu kommen.

Die nächste Station führte den Chor zum Landgasthof Siebler in Wolnzach-Egg und dort durften wir im Innenhof des großzügigen Anwesens ein vorzügliches bayerisches Mittag-essen genießen. So gestärkt besichtigten wir dann das Deutsche Hopfenmuseum in Wolnzach. Eine sehr interessante und kompetente Führung ließ die Teilnehmer die äußerst schwere Arbeit während der „guten alten Zeit“ nachvollziehen. Die Kinder vergnügten sich beim Aufbau eines Mini-Hopfengartens und dabei haben alle gelernt, dass das gar nicht so einfach ist.

Zurück im Landgasthof Siebler genossen wir bei Kaffee und selbstgebackenem Kuchen den sonnigen und warmen Frühlingstag, bevor sich alle wieder auf den Heimweg machten.

Wir sind dankbar, dass alle wohlbehalten zu Hause angekommen sind und einen fröhlichen und harmonischen gemeinsamen Sonntag erleben durften.

 

Herbstausflug am 22. Oktober 2017 nach Kallmünz

 

Wie vielseitig der Singkreis sein kann zeigte sich am Tag des diesjährigen Herbstausflugs, der die Sängerinnen und Sänger mit ihren Familien nach Kallmünz, der Perle des Naabtals, führen sollte.

 

Da eine der Sopransängerinnen gebeten wurde, an diesem Sonntag den Orgeldienst in der Kreuzkirche zu übernehmen, beschloss man kurzfristig, dass gleich der ganze Chor samt Familien aktiv am Gottesdienst teilnehmen wird und so begann der Ausflugstag mit Musik und Gesang. Danach wurde gemeinsam gestartet in den Landgasthof Birnthaler in Krachenhausen nahe Kallmünz zu einem vorzüglichen Mittagessen. Frisch gestärkt begann anschließend die Führung durch das malerische Kallmünz, kompetent und unterhaltsam geleitet durch die Vorsitzende des Fremdenverkehrsvereins. So manche heitere und auch ein wenig gruselige Geschichte wurde da zum Besten gegeben. Natürlich gab es auch viele Anekdoten von Gabriele Münter und Wassily Kandinsky (Der blaue Reiter) zu hören. Nachdem auch noch das kleinste Wirtshaus der Oberpfalz in das Programm einbezogen wurde, freuten sich alle auf Kaffee und besonders auf die selbstgebackenen und berühmten Kuchen im Café „Blaue Lilie“.

 

Ein paar Regentropfen konnten an dem schönen und ansonsten sonnigen Tag die fröhliche Stimmung nicht trüben und so wurden ganz nebenbei bereits die Pläne für den nächsten Ausflug im Frühling erörtert.

 

Frühjahrsausflug 2017 nach Nabburg

 

 

Blick von Nabburg ins Naabtal

 

Am 11.März 2017 unternahm der Singkreis seinen traditionellen Frühjahrsausflug nach Nabburg, „der Perle über der Naab“, wie sich das mittelalterliche Städtchen selbst nennt. Nach einem guten und reichlichen Mittagessen im „Schwarzen Adler“ begann dort auch gleich die Stadtführung. Wir waren begeistert von der mehr als 1000-jährigen Geschichte und dem beeindruckenden Renovierungszustand der historischen Gebäude. Höhepunkt war die kleine evangelische Laurentiuskirche, die wir mit einem fröhlichen Choral füllten.

 

 

Nach der sehr interessanten Stadtführung kam natürlich auch die Kommunikation untereinander nicht zu kurz. Bei selbstgebackenen Kuchen im Café „Ludwig-Adl“ klang der harmonische Tag aus. So gestärkt traten wir zufrieden die Heimfahrt nach Bad Abbach an.

 

Chorausflug am 02.10.2016

Der traditionelle Herbstausflug führte uns diesmal in das Altmühltal. Er begann mit dem Mittagessen in der Ritterschänke Burg Randeck.

 

Anschließend fuhren wir nach Burg Prunn, wo wir eine hervorragende Führung genießen durften. Auf Schloss Prunn wurde eine Handschrift des Nibelungenliedes gefunden, die um 1330 entstanden ist.

Der Führer begeisterte die 25 Teilnehmer mit einem gekonnten Vortrag eines Minnegesangs aus dem Nibelungenlied. Zum Ausklang trafen wir uns wieder in der Ritterschänke Burg Randeck zum gemütlichen Kaffee trinken bei selbstgemachten Kuchen.

 

Chorausflug nach Rummelsberg und Gnadenberg

Am 09. April 2016 startete der Singkreis zu seinem Frühjahrsausflug. Dabei legte Vorstand Brucker am Grabe des Gründers, Pfarrer Klaus Vogt, und seiner Gattin Marianne einen Blumengruß nieder. Mit zwei Chorälen schloss das Gedenken an Pfarrer Vogt.

Danach erhielt der Singkreis eine hochinteressante Führung durch die Rummelsberger Anstalten. Nach dem Mittagessen in der Klostergaststätte Gnadenberg erläuterte uns der Bruder der Wirtin die Klosterruine des Birgittenklosters in Gnadenberg einschließlich der wunderschön renovierten Konventgebäude.

 

 

"Wandertag" gut angekommen

 Der Singkreis veranstaltete am Sonntag, den 25.10.2015, seine diesjährige Herbstwanderung. Treffpunkt war an der Mattinger Fähre. Mit dieser setzte man dann über die Donau, sehr zur Freude der Teilnehmer, vor allem der Kinder. Anschließend ging der Weg nach Lohstadt an der Donau entlang. Beim Gasthof Perzl stärkte man sich mit Entenbraten und anderen Spezialitäten, so dass alle gut gerüstet für den Rückweg waren. Am Schluss noch mal mit der Fähre über die Donau und ein schöner Tag mit vielen Gesprächen und guter Unterhaltung war für die mehr als dreißig Teilnehmer zu Ende.

 

 

Chorausflug am 14.03.2015

Der Frühjahrsausflug des Singkreises 2015 führte uns am 14.03. in die Benediktinerabtei Niederaltaich bei Deggendorf. Unser Chorleiter Benedikt Heggemann hat zu diesem Kloster eine enge persönliche Verbindung, und da lag der Gedanke nahe, dieses niederbayerische Glaubens- und Kulturzentrum etwas besser kennenzulernen. Wir besichtigten das Klostergelände sowie die Basilika St. Mauritius sowie die Byzantinische Kirche St. Nikolaus. Frater David Kopp nov. OSB gab uns bei seiner Führung interessante Einblicke in das klösterliche Leben und erläuterte uns auch die Besonderheiten des Byzantinischen Ritus. Höhepunkt war die Teilnahme an der Vesper nach Byzantinischem Ritus: Für manche war es ergreifend, für andere fremdartig, für alle aber sehr interessant. Am Ende des Besuches folgte natürlich noch eine Stärkung in der Gaststätte „Klosterhof“. Rundum war dieser Tag wieder ein gelungener Familienausflug und ein besonderes Erlebnis für die  30 Teilnehmer.

Begrüßung in Niederalteich
 
 Führung durch Frater David
Die wunderschöne Sakristei
 
 Vor der Byzantinischen St. Nikolaus-Kirche