Termine im Dekanat

Industrielle Nutztierhaltung und die gesundheitlichen und ökologischen Folgen unseres Fleischkonsums

Vortrag und Gespräch
Do, 19.4.2018 19 Uhr
Veranstaltungsort
Evangelisches Bildungswerk Regensburg e. V.
Am Ölberg 2
93047 Regensburg
Ausführliche Beschreibung
Die moderne Lebensmittelindustrie hat ihre Produktionsmethoden in den letzten Jahrzehnten - nicht zuletzt mit Hilfe staatlicher Subventionen - enorm "optimiert". Der Preis ist eine exzessive Massentierhaltung und ein übermäßiger Verbrauch natürlicher Ressourcen (Wasser, Futtermittel, gleichzeitig hohe Produktion von Klimagasen). Zunehmend wird deutlich, dass der damit verbundene hohe Verzehr billiger tierischer Fleischprodukte auch die menschliche Gesundheit gefährdet. So ist ein hoher Konsum von rotem Fleisch (Schwein, Rind, Lamm) mit einem erhöhten Risiko für Typ 2 Diabetes, Herz-Kreislauf-Krankheiten und bestimmte Krebserkrankungen und damit letztlich einer Verkürzung der Lebenserwartung assoziiert.
Der Vortrag von Professor Hauner geht insbesondere auf die gesundheitlichen Auswirkungen des hohen Fleischkonsums ein und zeigt auf, wie eine gesundheitsförderliche Ernährung für den Menschen aussehen könnte, die gleichzeitig das Tierwohl beachtet und die begrenzten natürlichen Ressourcen schont. Die Veranstaltung wird eingeführt durch Karl-Heinz Seidl, der aus der Perspektive des Vereins Menschen für Tierrechte auch die ökologischen und ethischen Folgen thematisieren wird.
ReferentInnen
Prof. Dr. Hans Hauner, seit 2003 Ordinarius für Ernährungsmedizin an der TU München und Leiter des Else Kröner-Fresenius-Zentrums für Ernährungsmedizin
Art der Erwachsenenbildungsveranstaltung
Vortrag
Mailadresse
in Kooperation mit
Menschen für Tierrechte e.V., Regensburg
Art der Veröffentlichung
Veranstalter / veröffentlicht von:
Evangelisches Bildungswerk Regensburg e. V.
Bildungswerk mit Funktion einer Stadtakademie
Am Ölberg 2
93047 Regensburg
ebw@ebw-regensburg.de
Tel: 0941 / 592 15-0
Fax: 0941 / 592 15-23